Auf Schlür in Gütersloh

Veranstaltungskalender Gütersloh, Schlürorte

            
KULTUR
ORTE
GENUSS
ORTE
FREIZEIT
ORTE
SHOPPING
ORTE
DRITTE
ORTE
GESUNDE
ORTE
BEAUTY
ORTE
Virtuelle Ausstellung in Gütersloh: Ein Koffer voll Hoffnung mit kostenlosem E-Book zum DownloadZoom Button

Informationen zu Creative Commons (CC) Lizenzen, für Pressemeldungen ist der Herausgeber verantwortlich, die Quelle ist der Herausgeber

Virtuelle Ausstellung in Gütersloh: Ein Koffer voll Hoffnung mit kostenlosem E-Book zum Download

Virtuelle Ausstellung in Gütersloh: Ein Koffer voll Hoffnung mit kostenlosem E-Book zum Download

Der Kreis Gütersloh hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer Region entwickelt, die in vielen Bereichen von Zuwanderern mitgeprägt wird. Viele von ihnen sind zwischen den 1950er- und 1970er-Jahren aus dem Süden Europas als Arbeitsmigranten hierher gekommen. Die Anwerbeverträge, die die Bundesrepublik Deutschland ab 1955 mit Italien, Spanien, Griechenland, der Türkei, Portugal sowie Jugoslawien unterzeichnet hatte, boten den rechtlichen Rahmen hierfür.

Die zeitgenössische Bezeichnung der Arbeitsmigranten als »Gastarbeiter« zeigt, dass zunächst nur von einem vorübergehenden Aufenthalt in Deutschland ausgegangen wurde. Doch viele Arbeitsmigranten entschieden sich für einen Verbleib in Deutschland. Sie bauten Eigenheime, holten ihre Familien nach oder gründeten sie hier. Aus dem Vorübergehend war ein Dauerhaft, aus »Gastarbeitern« Einwanderer und aus Deutschland fast unmerklich ein Einwanderungsland geworden.

Doch trotz seiner großen Bedeutung ist dieser Teil der Geschichte bisher nur ungenügend dokumentiert. Deshalb hat die Arbeitsgemeinschaft der Archive im Kreis Gütersloh in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Gütersloh eine Ausstellung zu diesem Thema erarbeitet. Die aktuelle Integrationsdebatte wird auf diese Weise um eine historische Perspektive bereichert. 

Die Ausstellung zeigt nicht nur die allgemeine Geschichte der Arbeitsmigration in den Kreis Gütersloh von 1955 bis 1973, sondern vor allem auch die persönlichen Lebenswege der ehemaligen „Gastarbeiter“. Mit welchen Erwartungen kamen sie nach Deutschland, welche Erfahrungen machten sie hier, wie kam es, dass sie hier dauerhaft ansässig wurden? Die Lebensläufe lassen den Teil des deutschen Wirtschaftswunders lebendig werden, der bisher in der öffentlichen Wahrnehmung nur wenig Beachtung fand.

Die Ausstellung wurde 2013 und 2014 im ganzen Kreis Gütersloh gezeigt.

Kostenloses E-Book

 
Gütsel
Termine und Events

Veranstaltungen
nicht nur in Gütersloh und Umgebung

September 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
November 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Dezember 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Februar 2025
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728
September 2025
So Mo Di Mi Do Fr Sa
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
Oktober 2025
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
  HOME     IMPRESSUM     KONTAKT     DATENSCHUTZ     AGB  
Gütsel Skyline
Gütsel Print und Online Ampersand + SEO Gütersloh

Für die Suche nach Inhalten geben Sie »Content:« vor den Suchbegriffen ein, für die Suche nach Orten geben Sie »Orte:« oder »Ort:« vor den Suchbegriffen ein. Wenn Sie nichts eingeben, wird in beiden Bereichen gesucht.